Beiträge von Jake

    So nach Ewigkeiten mal wieder hier..


    Nun das Leben verändert sich. Und ja die meisten Foren sterben aus. Alles muss schneller gehen, keiner nimmt sich mehr Zeit für was. Vor bald 9 Jahren habe ich mich hier angemeldet und damals hätte ich nie gedacht dass ich mal so wenig Interesse haben könnte.


    Mittlerweile verfolge ich Miley sogar wieder regelmäßig aber habe irgendwie nicht das Bedürfnis um oft in ein Forum zu schauen. Und so geht es vielen - früher waren hier sehr viele täglich online, jetzt sind die meisten wenn es gut läuft einmal im Jahr mal kurz da. Allgemein hat sich vieles auf Soziale Netzwerke und so verlagert aber man wird natürlich auch älter. Ich war 13 als ich mich hier angemeldet habe. Jetzt bin ich 21 - und so geht es wohl vielen.


    Was bleibt sind schöne Erinnerungen die man vor allem in der Jugend hier hatte und die ich nicht vergessen werde.:)

    Na, habt ihr schon reingehört?


    Meine Lieblingssongs sind nach dem ersten Eindruck neben den Singles noch „Thinking“, „Rainbowland“ und „Love someone“.


    Vom Sound ist das Album her aus meiner Sicht eine Mischung aus ihren alten Alben.

    Wow, nach so vielen Jahren wieder "See you again" zu hören...Hätte damit nicht mehr gerechnet. :)


    Ich liebe ja immer die die Backyard Sessions - klingen einfach nochmal deutlich besser und sie verleiht ihren Liedern da immer eine etwas eigene Note.


    Hoffentlich performt sie jetzt mal öfter ältere Songs. Ich habe diese Trotzphase, in der sie quasi ihre alten Alben komplett gelöscht hat, als wären sie nie da gewesen nicht gemocht, umso mehr freut es mich, nun wieder Songs von ihr zu hören, die sie teilweise schon seit 10 Jahren singt.^^



    PS: Der Ort wo sie da ist, ist ja jener wo sie ihr aktuelles Album aufgenommen hat oder? Also in den Haus dahinter? Ich meine gelesen zu haben, dass es in Malibu ist.

    Ich finde auch, dass sich der Song mit mehr Hören immer mehr einbrennt und schöner wird. Und irgendwie habe ich beim Hören das andauernde Gefühl dass ich an all' die Jahre zurückdenke, die ich als Fulltime Fan damals von 2008 - 2013 erlebt habe und sie und ihre Musik oft das einzigste war, dass mich eine lange Zeit beschäftigt hat. Ich habe sie die letzten Jahre dann zwar immer nebenbei verfolgt, aber das Album "Dead Petz" war für mich bis auf wenige Ausnahmen total komisch und ich konnte in der Zeit als sie ihre komischen bunten Bildchen auf Instagram postete auch oftmals nur den Kopf schütteln. Zum Glück ist das vorbei - Aber ich habe immer irgendwie gedacht dass sie nochmal alles ändern wird, so wie sie es ja seit dem Beginn ihrer Karriere getan hat.


    Dieser Song spiegelt wie erwähnt für mich das wieder, dass ich die tollen Jahre mit ihr und auch hier im Forum niemals vergessen werde. Ist irgendwie so der Sinnbildliche Song von den Alten Zeiten und der Aufruf dass man diese wieder aufleben lassen kann. Und darum denke ich dass auch das neue Album in die Richtung gehen wird. Würde sogar sagen dass die ersten drei Songs wieder eher in Richtung Meet [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon], Breakout und The Times of Our Lives gehen als in die Richtung von Can't Be Tamed oder gar Bangerz.

    Mit ist aufgefallen dass das Forum dieses Jahr 10 Jahre alt wird! Unglaublich...


    Besser könnte da so ein Reboot der Seite und Mileys neues Album, dass sie wieder extrem an Ihre Anfänge bringt nicht sein.

    Und hier die heute erschienene Leadsingle "Younger now". Interessant hierbei, dass sie viele "Easter Eggs" von ihren alten Musikvideos und sogar am Ende von [lexicon]Hannah Montana[/lexicon] mit eingeflossen lassen hat. :D


    0:12 Start All Over
    1:28 The Climb
    1:48 Can't be tamed
    0:56 We can't stop
    3:10 Verschiedene HM Musik Videos (die Haare+ mit Choreografien von Lets Get Crazy, Let's Do This, und Howdown Throwdown)



    Wow, hätte ich nicht mit gerechnet. Würde mich nicht mehr als der Fan bezeichnen, da man natürlich auch älter geworden ist, aber bin gespannt und würde mich freuen hier wieder alte Zeiten aufleben zu lassen.

    Ihr müsst euch mal einige Interviews aus den letzten Tagen ansehen. Zum ersten Mal nach fast 7 Jahren redet Miley wieder offen über ihre HM Vergangenheit. So war sie beispielsweise zum ersten Mal nach vielen vielen Jahren bei Radio Disney mit dem neuen Song.



    in einem anderen Video redet sie über ihre alten Lieder asunder HM Zeit und was sie heute ich für sie bedeutenI

    Ihr letztes Album liegt schon zwei Jahre zurück und doch hat keiner damit gerechnet. [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] hat ihr neues Werk "[lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] & Her Dead Petz" veröffentlicht - inklusive Gratis-Streaming auf ihrer Webseite.


    Superstar [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon], 22 Jahre jung, hat überraschend ein neues Album im Internet veröffentlicht. Zeitlich geschickt nutzte sie ihre Rolle als Gastgeberin der diesjährigen MTV Video Awards, um das Werk vor einem Millionenpublikum anzukündigen. "[lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] & Her Dead Petz" ([lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] & ihre toten Haustiere) tauchte auf ihrer Website auf und konnte frei gestreamt werden. Die 23 Stücke, zwei davon nur kurze Einspieler von weniger als einer Minute, sind zum großen Teil typisch Cyrus: Schnelle Songs mit sexuellen Anspielungen. Bei anderen Liedern trennt sich auch vom eigenen Klischee und lässt es ruhiger angehen.



    Cyrus hatte am Sonntag (Ortszeit) die MTV-Preise in Los Angeles moderiert und hatte mit ihren knappen Kostümen und vorlauten Ansagen für Aufmerksamkeit gesorgt. Sie wertete die Show aber auch mit viel Humor und Selbstironie auf. Mit ihrem fünften Studioalbum versucht sie an den Erfolg des Vorgängers anzuschließen: "Bangerz" landete vor zwei Jahren auf Platz 1 der Charts. Seit rund zehn Jahren ist die Tochter des Country-Sängers [lexicon]Billy Ray Cyrus[/lexicon] nun schon im Showgeschäft. Ihre Karriere begann in der Disney-Serie "[lexicon]Hannah Montana[/lexicon]".

    [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] bringt neues Album raus - und es ist gratis



    ----


    Hier gehts zu den Songs:


    http://mileycyrus.com/andherdeadpetz

    Ich hoffe doch mal nicht mehr so lange wie das letzte Mal :D
    Vielleicht hat Miley durch ihre Tour ja bereits wieder neue Ideen für Songs gesammelt =)


    Mike WIll Made IT hat heute mit Miley einen neuen Song im Studio aufgenommen. :D

    Miley hat bei den heutigen VMA's genau das Gegenteil gemacht was sie letztes Jahr getan hat. Nicht nur dass die Zunge drin blieb, sie hat bei ihren Award einen Jungen Mann nach vorne geschickt, der auf der Straße lebt. Für solche Menschen setzt sich Miley jetzt übrigens auch ein und hat ein Spendenaufruf gestartet. (KLICK)




    Und hier das tolle Video von der Verleihung, wo Miley Herz bewiesen hat.

    Dann wissen wir ja nun, warum bei einigen Konzerten mitgefilmt wurde. Ich hoffe sehr, dass die Doku auch zu uns ihren Weg nach Deutschland findet, das mich das Ganze schon sehr interessieren würde.


    Ich denke dass wir das auch schnell irgendwo im Internet finden werden. Läd sicherlich jemand hoch :)

    Viel hat man vom Geschehen auf der Bühne der "Bangerz"-Tour gesehen, nun soll auch ein Blick hinter die Kulissen gewährt werden. Eine zweistündige Konzertdoku mit Titel "[lexicon]Miley Cyrus[/lexicon]: Bangerz Tour" wird im Juli auf NBC ausgestrahlt.


    Wer [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] in den sozialen Netzwerken folgt, der erhält regelmäßig Bilder und Infos zur laufenden "Bangerz"-Tour. Wem das noch nicht reicht, der darf sich jetzt freuen: Einen ausführlichen Einblick in die Produktion der Konzertreise wird in Kürze eine Dokumentation liefern, die am 6. Juli um 21:00 Uhr Ortszeit auf dem US-amerikanischen TV-Programm NBC Premiere feiern wird. Das hat der Sender am Donnerstag offiziell bekannt gegeben.


    Die Dokumentation folgt [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] auf ihrer "Bangerz"-Tour, die im Februar begann. Zu sehen gibt es nicht nur exklusives Behind-the-Scenes-Material, sondern auch Live-Performances ihrer Konzerte in Spanien und Portugal. Der Sender verspricht zu "untersuchen, was [[lexicon]Miley Cyrus[/lexicon]] zu solch einem globalen Phänomen macht."


    Interessant: Die Ankündigung der "Bangerz"-Tour-Doku durch NBC kommt nur kurz, nachdem Konkurrenzsender HBO eröffnete, eine Miniserie zu Beyoncé auszustrahlen, die Darbietungen ihrer "Mrs. Carter World Tour" beinhaltet. Ob beide TV-Stücke, die offenbar die Einschaltquoten im Sommerloch befeuern sollen, auch hierzulande gezeigt werden bzw. via DVD-Release hiesigen Fans zugänglich gemacht werden, ist unklar.


    Quelle