Mileys sechstes Album "Younger Now"

  • Wie Miley auf Instagram angekündigt hat, erscheint am 29. September 2017 ihr sechstes Album "Younger Now". Auf dem Album werden die Lead-Single "Malibu" und der Promo-Track "Inspired" zu finden sein. Laut Miley, hat sie das komplette Album selbst geschrieben und Oren Yoel (u.a. Adore You, Space Bootz, BB Talk) hat alle Songs produziert. Billy Ray meinte außerdem, dass Miley ihren musikalischen Wurzeln noch nie so nahe kam wie mit diesem neuen Album.


    Tracklist:
    1. Younger Now
    2. Malibu
    3. Rainbowland (feat. [lexicon]Dolly Parton[/lexicon])
    4. Week Without You
    5. Miss You So Much
    6. I Would Die For You
    7. Thinkin'
    8. Bad Mood
    9. Love Someone
    10. She's Not Him
    11. Inspired


    Pre-order:
    Amazon: https://www.amazon.de/Younger-Now-Miley-Cyrus/dp/B074JS3XBH


    iTunes: https://itunes.apple.com/us/album/younger-now/id1272268021



  • Und hier die heute erschienene Leadsingle "Younger now". Interessant hierbei, dass sie viele "Easter Eggs" von ihren alten Musikvideos und sogar am Ende von [lexicon]Hannah Montana[/lexicon] mit eingeflossen lassen hat. :D


    0:12 Start All Over
    1:28 The Climb
    1:48 Can't be tamed
    0:56 We can't stop
    3:10 Verschiedene HM Musik Videos (die Haare+ mit Choreografien von Lets Get Crazy, Let's Do This, und Howdown Throwdown)



  • Finde den neuen Song inklusive Video mal wieder sehr schön :) Der Song ist ein richtiger Grower und schleicht sich mit jedem Hören mehr ins Gehirn und entwickelt sich zu einem angenehmem Ohrwurm :)


    Auch das Video wirklich toll, wie Jake schon erwähnt hat, diese ganzen Anspielungen auf alte Zeiten von ihr lassen das Fan Herz wirklich höher schlagen. Ich mach kein Geheimnis daraus, dass ich Bangerz und Dead Petz absolut liebe aber es freut einen doch zu sehen wie sehr sie jetzt im Reinen mit sich und ihrer Vergangenheit scheint :) 
    Und diese Tanz Szene. Zum ersten Mal seit Can't Be Tamed mal wieder eine richtige Choreo, unglaublich toll anzuschauen!


    Neben sich selbst ist das Video übrigens auch noch voller Anspielungen an Künstler die Miley selbst inspiriert haben. Ob Elvis in dem blauen Overall, Dolly auf dem Umzugswagen oder David Bowie mit dem roten Anzug und der Gitarre. Sehr schön zu sehen, wie Miley beide Aspekte miteinander verknüpft :)


    Übrigens ist auch die Tracklist jetzt draußen, welche praktischer Weise auf dem Album Cover selbst drauf ist. Eine schöne Hommage an die Cover der 70er Jahre übrigens.


    Tracklist:
    1. Younger Now
    2. Malibu
    3. Rainbowland (feat. [lexicon]Dolly Parton[/lexicon])
    4. Week Without You
    5. Miss You So Much
    6. I Would Die For You
    7. Thinkin'
    8. Bad Mood
    9. Love Someone
    10. She's Not Him
    11. Inspired


    Nur von den Track-Titles ausgehend, welchen Song findet ihr denn bis jetzt am interessantesten? :)

  • Ich finde auch, dass sich der Song mit mehr Hören immer mehr einbrennt und schöner wird. Und irgendwie habe ich beim Hören das andauernde Gefühl dass ich an all' die Jahre zurückdenke, die ich als Fulltime Fan damals von 2008 - 2013 erlebt habe und sie und ihre Musik oft das einzigste war, dass mich eine lange Zeit beschäftigt hat. Ich habe sie die letzten Jahre dann zwar immer nebenbei verfolgt, aber das Album "Dead Petz" war für mich bis auf wenige Ausnahmen total komisch und ich konnte in der Zeit als sie ihre komischen bunten Bildchen auf Instagram postete auch oftmals nur den Kopf schütteln. Zum Glück ist das vorbei - Aber ich habe immer irgendwie gedacht dass sie nochmal alles ändern wird, so wie sie es ja seit dem Beginn ihrer Karriere getan hat.


    Dieser Song spiegelt wie erwähnt für mich das wieder, dass ich die tollen Jahre mit ihr und auch hier im Forum niemals vergessen werde. Ist irgendwie so der Sinnbildliche Song von den Alten Zeiten und der Aufruf dass man diese wieder aufleben lassen kann. Und darum denke ich dass auch das neue Album in die Richtung gehen wird. Würde sogar sagen dass die ersten drei Songs wieder eher in Richtung Meet [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon], Breakout und The Times of Our Lives gehen als in die Richtung von Can't Be Tamed oder gar Bangerz.

  • Interessanter Weise höre ich bei diesem Song zumindest auch stark Meet [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon] vom Sound raus Und Malibu hat stark an den Pop Rock Klang von Breakout erinnert. Trotzdem ist der Sound mMn wieder frisch, neu und eigenständig für sie. Einer meiner Lieblingsaspekte an ihr als Musikerin ist schon lange, dass sie wie eine Madonna oder ein David Bowie mit jedem Album ihren Sound und ihren Look ändert. Man weiß nie was man als nächstes von ihr musikalisch erwarten darf und das finde ich doch mit jedem Album spannender. Zu mal sie mMn bis jetzt alle Stilrichtungen von Pop über Hip Hop zum Psychedelic Rock und jetzt diesem Folk Sound großartig darbietet.

  • Seit ich "Younger Now" gehört habe, werde ich den Ohrwurm nicht mehr los. Das freut mich gerade total, da ich schon sehr lange keinen Miley Ohrwurm mehr hatte. xD
    Ich bin auf die Songs des neuen Albums sehr gespannt. Die ersten dreigefallen mir schon mal sehr gut. So gefällt mir Miley sehr gut, da man endlich wieder ihre schöne Stimme richtig hören kann.

  • Na, habt ihr schon reingehört?


    Meine Lieblingssongs sind nach dem ersten Eindruck neben den Singles noch „Thinking“, „Rainbowland“ und „Love someone“.


    Vom Sound ist das Album her aus meiner Sicht eine Mischung aus ihren alten Alben.

  • Love it! Läuft momentan auf Dauerrotation. Hab die CD schon gekauft, die Schallplatte folgt im November.


    Die Highlights sind für mich neben den 2 Singles unter anderem Miss You So Much und die Dreier-Kombi Thinkin', Bad Mood und Love Someone.


    Unglaublich wie stark ihr Solo-Songwriting seit Dead Petz geworden ist.


    Nach den letzten beiden Alben ist es jedoch fast schon ungewohnt, ein so kurzes Album von ihr anzuhören, nachdem Bangerz ja gut eine Stunde und Dead Petz anderthalb Stunden gingen. :D


    Mir fiel es schon schwer ein Album-Ranking vor Younger Now zu machen, natürlich muss es sich jetzt auch erstmal setzen aber wenn ich es voreilig probieren würde, würde es wohl so oder so ähnlich aussehen:


    Bangerz > Dead Petz > Meet Miley Cyrus > Younger Now > Breakout > Can't Be Tamed 🤔😊


    Unglaublich, schon 6 Alben und sie ist nicht mal 25... Und da kommen ja noch die The Time of Our Lives EP und 5 Hannah Alben hinzu. :D

  • Heute während dem fernsehen ist mir aufgefallen, dass einige Songs schon als Hintergrundmusik bei einigen Sendungen eingesetzt werden :D Kam unerwartet aber fühlte sich doch sehr schön an, von Mileys neuen Songs anbeschallt zu werden :)


    Nach mutiplen Hörgängen ist jetzt auch I Would Die For You bei mir komplett angekommen, der für mich zuvor das Album Low-light darstellte.

  • Ich finde auch, dass sich der Song mit mehr Hören immer mehr einbrennt und schöner wird. Und irgendwie habe ich beim Hören das andauernde Gefühl dass ich an all' die Jahre zurückdenke, die ich als Fulltime Fan damals von 2008 - 2013 erlebt habe und sie und ihre Musik oft das einzigste war, dass mich eine lange Zeit beschäftigt hat. Ich habe sie die letzten Jahre dann zwar immer nebenbei verfolgt, aber das Album "Dead Petz" war für mich bis auf wenige Ausnahmen total komisch und ich konnte in der Zeit als sie ihre komischen bunten Bildchen auf Instagram postete auch oftmals nur den Kopf schütteln. Zum Glück ist das vorbei - Aber ich habe immer irgendwie gedacht dass sie nochmal alles ändern wird, so wie sie es ja seit dem Beginn ihrer Karriere getan hat.


    Dieser Song spiegelt wie erwähnt für mich das wieder, dass ich die tollen Jahre mit ihr und auch hier im Forum niemals vergessen werde. Ist irgendwie so der Sinnbildliche Song von den Alten Zeiten und der Aufruf dass man diese wieder aufleben lassen kann. Und darum denke ich dass auch das neue Album in die Richtung gehen wird. Würde sogar sagen dass die ersten drei Songs wieder eher in Richtung Meet [lexicon]Miley Cyrus[/lexicon], Breakout und The Times of Our Lives gehen als in die Richtung von Can't Be Tamed oder gar Bangerz.

    Du sagst es, ich hatte hier auch gaaanz ganz tolle Jahre hier und bin sehr traurig das hier kaum mehr was los ist

    was sind die gründe??

    kein fan mehr oder instagram snapchat usw

    auch die bravo berichtet niiiix mehr selbst wen neue saongs von ihr rasukommen

    das leben hat sich allgemienverändert


    Mileys 7. Album kommt ja bald und soll ja auch in richtung Bangerz gehen
    Mike will made it als produzent ist auch dabei

    villt ist hier dann bald mehr los